familienrecht.de

Praxisinformationen für Rechtsanwälte

Gratis Download: Checkliste Sorgerecht

Checkliste-Sorgerecht-gratis-herunterladen

Jetzt leichter und schneller das Sorgerecht regeln - mit unserer
Gratis-Checkliste für das Mandantengespräch Sorgerecht.

Laden Sie Ihr Exemplar herunter - und sichern Sie sich gleichzeitig den kostenlosen Newsletter von Familienrecht.de!


 
 

Laden Sie sich auf Familienrecht.de die aktuellen Formulare für die VKH/ PKH herunter – inklusive Mustertext für den Vertretungsauftrag. Wichtig: Die alten Vordrucke gelten seit dem 1.1.2014 nicht mehr!

Die Anträge rund um PKH/ VKH und Beratungshilfe gibt es hier.

Themen:

Kennen Sie den Begriff Kioskvater? So genannte Kioskväter sind mittellos, oft Sozialhilfeempfänger, und erkennen Vaterschaften gegen Geld an. Die Kinder erhalten dadurch die deutsche Staatsangehörigkeit und die Mütter eine Aufenthaltserlaubnis. Im Moment gibt es gegen eine solche missbräuchliche Vaterschaftsanerkennung keine Handhabe. Denn das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass Behörden die Scheinvaterschaften nach aktueller Rechtslage nicht anfechten dürfen.

Eine ausführliche Urteilsbesprechung rund um Scheinvaterschaften lesen Sie hier.

Themen: ,

Wir haben uns im letzten Artikel zum Zugewinnausgleich damit beschäftigt, wie Sie als Anwalt taktisch geschickt an ein Verfahren zum Zugewinnausgleich herangehen. Heute geben wir Ihnen Tipps, wann Sie beim Zugewinnausgleich besser mit dem Verbundverfahren fahren, und wann Sie lieber das isolierte Verfahren wählen sollten.

Handfeste Kriterien für Ihre Strategie.

Themen: , ,

Als Familienrechtsanwalt wissen Sie: Der Zugewinnausgleich ist von Strategie und Taktik geprägt wie kaum ein anderes Gebiet des Familienrechts. Allerdings ist darüber auch die Gegenseite im Bilde. Wie gehen Sie also am geschicktesten vor, um die Interessen Ihres Mandanten zu schützen?

Holen Sie sich hier neue Anregungen für Ihre Zugewinnausgleich-Strategie.

Themen: , ,

Die geplante neue Mütterrente hat auch Auswirkungen auf die Rente geschiedener Ehegatten. Denn die Mütterrente verändert den Ausgleichswert im Versorgungsausgleich. Einmal mehr kann es sich also für Ihre Mandanten lohnen, alte Scheidungsbeschlüsse prüfen zu lassen.

Neue Grundlagen für den VA: Hier die Fakten lesen.

Themen:



Aktuelle Umfrage

Wer kauft in Ihrer Kanzlei die Fachliteratur bzw. Arbeitshilfen ein?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Archive

Fügen Sie uns auf Google+ hinzu