Umgang: BFH sieht in Umgangskosten keine außergewöhnliche Belastung

Der Umgang erfolgt in der Regel auf Kosten des umgangsberechtigten Elternteils. Wenn die Eltern weit auseinander wohnen, gehören teure Reisen dazu. Können Ihre Mandanten die Fahrtkosten als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen? Der Bundesfinanzhof sagt mal wieder „nein“. Dennoch können Sie Ihre Mandanten auf einige Ausnahmeregelungen hinweisen.
Welche das sind, lesen Sie hier.

Kanzleitipp: Neue Entscheidungen zum Anwaltshonorar

Ob beim Thema Scheidung, Unterhalt, Umgang oder Mediation: Sie arbeiten engagiert für Ihre Mandanten und möchten dafür auch angemessen entlohnt werden. Doch viele Familienrechtsanwälte sind unsicher, welchen Faktor der Geschäftsgebühr sie für welche Tätigkeit ansetzen können. Mehrere aktuelle Entscheidungen zum Thema Anwaltshonorar bringen interessante Neuigkeiten.
Lesen Sie jetzt unsere kurze Zusammenfassung und informieren Sie sich über die Fundstellen weiter.

Diese Alternativen haben Sie, wenn das Familiengericht den Umgang nicht eindeutig regelt

Immer wieder gibt es Mandanten, die sich mit ihrem Ex-Partner einfach nicht über die Umgangsregelungen einigen können – so sehr Sie als Anwalt auch darauf hinarbeiten. Auf Antrag des Unterhaltsberechtigten muss dann das Familiengericht ran. Doch was können Sie tun, wenn selbst die Richter versäumen, den Umgang konkret genug zu regeln?
Lesen Sie, wie Ihre Aussichten bei einer Beschwerde sind

Umgangsrecht: Finden Sie Umgangsregelungen, die für alle tragbar sind

Eine aktuelle BGH-Entscheidung zum Umgangsrecht bestätigt: Getrennte Eltern sollten so konkret wie möglich Art, Ort und Zeit des Umgangs mit dem Kind bestimmen.

Doch reicht das auch für eine dauerhaft tragfähige Lösung? Durch ein gezielt geführtes Mandantengespräch arbeiten Sie als Anwalt auf eine Umgangsregelung hin, die alle Beteiligten auf lange Sicht akzeptieren. Unsere Checkliste für das Mandantengespräch Umgangsrecht hilft Ihnen dabei.
Continue reading

Elternunterhalt berechnen: Berechnungsbeispiel mit mehreren Unterhaltsberechtigten

Wie berechne ich den Elternunterhalt, wenn es mehrere Unterhaltsberechtigte gibt? Und wie kann ein Familienvater mit hohem Einkommen mehr Geld für seine „eigene“ Familie sichern? Wir zeigen Ihnen an einem typischen Beispielfall, was Sie für Ihre Mandanten und gegen zu hohe Unterhaltszahlungen an das Sozialamt tun können.
Continue reading

Mediationsgesetz in Kraft: Wir zeigen Ihnen die häufigsten Mandatssituationen

Beraten Sie Mandanten, die sich in einer Mediation befinden? Oder sind Sie selber als Mediator tätig? Dann haben Sie allen Grund zur Freude. Denn das Mediationsgesetz (MediationsG) ist endlich in Kraft getreten. Anwälte erwarten jetzt einen starken Anstieg an Mediationsfällen. Wir bereiten Sie darauf vor – und machen Sie mit den typischen Fall-Beispielen vertraut.
Continue reading

Auch fiktive Einkünfte brauchen eine reale Grundlage: Aktuelles BVerfG-Urteil zur Unterhaltsberechnung

Drei Unterhaltspflichtige haben sich erfolgreich gegen die Zurechnung fiktiver Einkünfte bei der Bemessung des Kindesunterhalts gewehrt. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat den Verfassungsbeschwerden der Väter stattgegeben – und damit erneut zur Erwerbsfähigkeit und Erwerbsmöglichkeit von Unterhaltspflichtigen entschieden.
Continue reading