Aktuelle Werte für den Selbstbehalt und Berechnungsbeispiele

Sehen Sie die aktuellen Werte für den Selbstbehalt (Stand: 2018) sowie anschauliche Beispiele, wie Sie mit den Werten den Unterhalt berechnen.

Selbstbehalt: Übersicht über die aktuellen Werte

Vor den Berechnungsbeispielen werfen wir zunächst einen kurzen Blick auf die aktuellen Werte beim Selbstbehalt. Hinweis: Weitere erklärende Infos zu den neuen Selbstbehaltssätzen lesen Sie hier in einem weiterführenden Artikel.

Außerdem bieten wir Ihnen hier die aktuelle Düsseldorfer Tabelle zum kostenlosen Download an. Die Düsseldorfer Tabelle zeigt Ihnen neben dem Selbstbehalt alle weiteren Richtwerte, mit denen Sie den Unterhalt berechnen.

Hier nun aber die Übersicht über die alten und neuen Werte beim Selbstbehalt.

Notwendiger Selbstbehalt (Eigenbedarf) eines nicht erwerbstätigen Unterhaltspflichtigen:

  • 880 € (zuvor: 800 €)
  • darin enthaltener Wohnkostenanteil: 380 € (zuvor: 360 €)

Notwendiger Selbstbehalt (Eigenbedarf) eines erwerbstätigen Unterhaltspflichtigen:

  • 1.080 € (zuvor: 1.000 €)
  • darin enthaltener Wohnkostenanteil: 380 € (zuvor: 360 €)

Billiger Selbstbehalt (Eigenbedarf) eines unterhaltspflichtigen Ehegatten beim Ehegattenunterhalt (unabhängig von seiner Erwerbstätigkeit):

  • 1.200 € (zuvor: 1.100 €)
  • darin enthaltener Wohnkostenanteil: 430 € (zuvor: 400 €)

Angemessener Selbstbehalt (Eigenbedarf) eines Unterhaltspflichtigen gegenüber volljährigen Kindern in der Ausbildung:

  • 1.300 € (zuvor: 1.200 €)
  • darin enthaltener Wohnkostenanteil: 480 € (zuvor: 450 €)

Eigener Selbstbehalt eines Unterhaltspflichtigen gegenüber Eltern oder Enkeln:

  • 1.800 € (zuvor: 1.600 €)
  • darin enthaltener Wohnkostenanteil: 480 € (zuvor: 450 €)

Selbstbehalt des Ehegatten eines Unterhaltspflichtigen gegenüber Eltern, Enkeln oder volljährigen Kindern:

  • 1.440 € (zuvor: 1.280 €)
  • darin enthaltener Wohnkostenanteil: 480 € (zuvor: 450 €)

Familiensockelselbstbehalt gegenüber Eltern, Enkeln oder volljährigen Kindern:

  • 3.240 € (zuvor: 2.880 €)

Notwendiger Eigenbedarf des von einem unterhaltsberechtigten Ehegatten getrennt lebenden oder geschiedenen Ehegatten (unabhängig von seiner Erwerbstätigkeit)

  • gegenüber einem nachrangigen geschiedenen Ehegatten: 1.200 € (zuvor: 1.100 €)
  • gegenüber nicht privilegierten, volljährigen Kindern: 1.300 € (zuvor: 1.200 €)
  • gegenüber Eltern des Unterhaltspflichtigen: 1.800 € (zuvor: 1.600 €)

Notwendiger Eigenbedarf des mit einem unterhaltsberechtigten Ehegatten in gemeinsamem Haushalt lebenden Ehegatten (unabhängig von seiner Erwerbstätigkeit)

  • gegenüber einem nachrangigen geschiedenen Ehegatten: 960 € (zuvor: 880 €)
  • gegenüber nicht privilegierten, volljährigen Kindern: 1.040 € (zuvor: 960 €)
  • gegenüber Eltern des Unterhaltspflichtigen: 1.440 € (zuvor: 1.280 €)

Anmerkung: Die Selbstbehaltsätze haben sich zuletzt zum 1.1.2015 erhöht und sind auch 2018 im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben.

Auswirkungen auf den Unterhaltsanspruch eines minderjährigen Kindes im Mangelfall

Durch das folgende Berechnungsbeispiel lassen sich die Auswirkungen im unterhaltsrechtlichen Mangelfall verdeutlichen (vgl. Anm. 1 Abs. 2 Düsseldorfer Tabelle 1.1.2015 sowie Ziff. 24.3.1 HLL 1.1.2015):

 

Unterhaltsrelevantes Einkommen des Unterhaltspflichtigen

1.550 €

Unterhaltzahlbetrag für Kind 1 (Altersstufe 3 abzgl. 1/2 Kindergeld)

334 €

Unterhaltzahlbetrag für Kind 2 (Altersstufe 2 abzgl. 1/2 Kindergeld)

272 €

Dem Unterhaltspflichtigen verbleiben:

944 €

 

Der Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen von bislang 1.000 € und vom 01.01.2015 an 1.080 € monatlich wird nicht gewahrt. Daher muss der Unterhalt der Kinder in einer Mangelfallberechnung gekürzt werden.

 

Verteilungsmasse für den Kindesunterhalt

ab 01.01.2015

bis 31.12.2014

Einkommen

1.550 €

1.550 €

abzüglich des aktuellen Selbstbehalts

−1.080 €

−1.000 €

verbleiben:

470 €

550 €

 

Die so berechnete Verteilungsmasse ist im Verhältnis des Unterhaltsbedarfs der Kinder auf diese aufzuteilen. Der Gesamtbedarf der Kinder beträgt 606 € (334 € + 272 €). Daraus errechnet sich die Deckungsquote:

 

ab 01.01.2015

bis 31.12.2014

Gesamtbedarf

606 €

606 €

Verteilungsmasse

470 €

550 €

Deckungsquote

77,56 %

90,76 %

 

Multipliziert man diese Deckungsquote mit dem Bedarf des jeweiligen Kindes laut Tabelle, ergibt sich der Betrag, den der Unterhaltspflichtige im Mangelfall tatsächlich zu zahlen hat:

 

ab 01.01.2015

bis 31.12.2014

Differenz

Kind 1 (Zahlbetrag nach Tabelle: 334,00 €)

259,04 €

303,14 €

−44,10 €

Kind 2 (Zahlbetrag nach Tabelle: 272,00 €)

210,96 €

246,86 €

−35,90 €

Summe

470,00 €

550,00 €

−80,00 €

 

Die Erhöhung der Selbstbehaltsätze für den Unterhaltspflichtigen führt somit im Mangelfall zu reduzierten Unterhaltsansprüchen der Kinder.

Auswirkungen auf den Unterhaltsanspruch eines Ehegatten

Besteht ein Unterhaltsanspruch eines – getrennt lebenden oder geschiedenen – Ehegatten, führt die Erhöhung der Selbstbehaltsätze jedenfalls bei geringerem Einkommen auch zu reduzierten Unterhaltsansprüchen des Ehegatten.

 

bereinigtes Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen

2.400,00 €

2.000,00 €

1.700,00 €

Kind (6 Jahre)

−327,00 €

−309,00 €

−291,00 €

Resteinkommen

2.073,00 €

1.691,00 €

1.409,00 €

davon 3/7 (rechnerischer Unterhaltsanspruch des Unterhaltsberechtigten)

888,43 €

724,71 €

603,86 €

Selbstbehalt gegenüber dem Ehegatten

1.200,00 €

1.200,00 €

1.200,00 €

für den Ehegattenunterhalt demnach nur noch verfügbar:

873,00 €

491,00 €

209,00 €

 

Die Erhöhung der Selbstbehaltssätze führt in allen Fällen zu reduzierten Unterhaltsansprüchen des Ehegatten.

Auswirkungen auf den Unterhaltsanspruch eines volljährigen Kindes

Für den Unterhaltsanspruch eines volljährigen Kindes haften beide Elternteile. Der jeweilige Haftungsanteil errechnet sich nach dem Verhältnis ihrer Einkünfte. Nach der Rechtsprechung des BGH ist jedoch zuvor vom Einkommen jedes Elternteils der Selbstbehalt gegenüber einem volljährigen Kind abzuziehen.

Für den Bedarf eines auswärts studierenden, volljährigen Kindes ist – unabhängig vom Einkommen der Eltern – ein fester Betrag anzusetzen, der bislang noch 670 € beträgt.

Die Haftung der beiden Elternteile lässt sich durch das folgende Berechnungsbeispiel verdeutlichen:

 

Unterhaltsbedarf eines volljährigen Kindes (Student mit eigenem Haushalt)

670,00 €

abzüglich des vollen Kindergeldes

−184,00 €

verbleibender ungedeckter Bedarf des Kindes

486,00 €

Berechnung der Haftungsverteilung:
bereinigtes Nettoeinkommen des Vaters

2.900,00 €

Selbstbehalt gegenüber einem Volljährigen

−1.300,00 €

anzurechnen beim Vater

1.600,00 €

bereinigtes Nettoeinkommen der Mutter

1.700,00 €

Selbstbehalt gegenüber einem Volljährigen

−1.300,00 €

anzurechnen bei der Mutter

400,00 €

Haftungsanteil des Vaters in %

80,00 %

Haftungsanteil der Mutter in %

20,00 %

Unterhaltsanspruch gegen den Vater

388,80 €

Unterhaltsanspruch gegen die Mutter

97,20 €

Summe

486,00 €

 

Lebt ein volljähriges Kind noch bei einem Elternteil, errechnet sich der Unterhalt wie folgt:

 

bereinigtes Nettoeinkommen des Vaters

2.900 €

bereinigtes Nettoeinkommen der Mutter

1.700 €

Summe

4.600 €

 

Der Unterhaltsbedarf ergibt sich dann aus der Düsseldorfer Tabelle:

 

Unterhaltsbedarf eines volljährigen Kindes (Student ohne eigenen Haushalt)

742,00 €

abzüglich des vollen Kindergeldes

−184,00 €

verbleibender ungedeckter Bedarf des Kindes

558,00 €

Berechnung der Haftungsverteilung:
bereinigtes Nettoeinkommen des Vaters

2.900,00 €

Selbstbehalt gegenüber einem Volljährigen

−1.300,00 €

anzurechnen beim Vater

1.600,00 €

bereinigtes Nettoeinkommen der Mutter

1.700,00 €

Selbstbehalt gegenüber einem Volljährigen

−1.300,00 €

anzurechnen bei der Mutter

400,00 €

Haftungsanteil des Vaters in %

80,00 %

Haftungsanteil der Mutter in %

20,00 %

Unterhaltsanspruch gegen den Vater

447,00 €

Unterhaltsanspruch gegen die Mutter

112,00 €

Summe

559,00 €

Zu beachten ist in diesem Fall allerdings Ziffer 13.3.3 HLL, wonach ein Elternteil in der Regel höchstens den Unterhalt zu leisten hat, der sich allein nach seinem Einkommen aus der Unterhaltstabelle ergibt. Das wären hier für den Vater 586 € – 184 € = 402 €.

Auswirkungen auf den Elternunterhalt

Die Erhöhung der Selbstbehaltsätze führt auch zu einer deutlichen Entlastung eines gegenüber einem Elternteil unterhaltspflichtigen Kindes.

 

Einkommen des unterhaltspflichtigen Kindes (sein Ehegatte erzielt kein Einkommen)

4.500 €

Selbstbehalt des unterhaltspflichtigen Kindes

−1.800 €

Selbstbehalt seines mit ihm zusammenlebenden Ehegatten

−1.440 €

verbleiben

1.260 €

Davon ist die Hälfte für den Familienunterhalt einzusetzen, also:

630 €

 

Weiterer Aufsicht führender Richter am AG Dr. Wolfram Viefhues, Oberhausen

 

65 Kommentare zu “Aktuelle Werte für den Selbstbehalt und Berechnungsbeispiele

  1. Meine getrennt lebene Frau bekommt Rente und Sozialhilfe. Nun wurde ich angeschrieben das ich für die Sozialhilfe aufkommen muß. Ich verdiene 1200,00 netto wieviel bleibt mir als Selbsterhalt. Danke

  2. Der Selbstbehalt, deiner Frau gegenüber beträgt 1200,.€
    Somit müsstest du nichts bezahlen. Falls du mit einer neuen Partnerin zusammenlebst, werden dir 10 Prozent vom Selbstbehalt gekürzt.

    • Hallo! Mein Mann verdient 1700 Netto. Er ist mit mir verheiratet und wir haben einen 2-jährigen Sohn. Wieviel Unterhalt muss er für seinen 9-jährigen Sohn an Unterhalt bezahlen? Ich bin momentan zu Hause wegen unserem Sohn und meiner Kinder aus vorheriger Partnerschaft.
      Liebe Grüße

      • Ich verdiene ca 1400 netto und hab eine 18 jährige Tochter meine Frau bekommt kein Geld vom Amt wieviel müsste ich bezahlen an Unterhalt für eine Tochter die nicht bei mir lebt

        • Ich bekomme ab Januar 2017 eine Rente von 1250 Euro! Muss noch Unterhalt für meinen 19 jährigen SOHN zahlem, da er weiter auf die Schule geht! Was muss ich zahlen?

  3. Hallo, wir haben geheiratet und ein Sohn bekommen. Mein Mann ist Unterhaltspflchtig für ein Sohn aus frühere Ehe.Was muss uns als Familie bleiben?

  4. Ich verdiene 1344,-€
    Habe zwei Kinder das eine 19 j. In der Ausbildung , und das andere 17j. geht noch zur Schule Leben bei der Mutter ! Ich lebe alleine !
    Was muss ich zahlen wie ist mein selbstbehalt ?

  5. Angenommen ich lebe von meinem Ehemann getrennt. Jeder von uns erzieht je eins unserer Kinder
    Er zahlt 284 unterhalt. Ich erhalte noch 184 Kindergeld und erhalte 710 bafög (davon ca 290 als Darlehen )
    Angenommen ich nehme einen minijob an. Ab welxhem verdienst müsste ich dann unterhalt zahlen und wie viel ?

  6. Hallo.

    Ich zahle für meine 3 Kinder 700 Euro Unterhalt. Ich verdiene 1700 Euro bei 39 Stunden. Jetzt droht meine Ex mit Lohnpfändung, weil sie nicht den kompletten Unterhalt bekommt. Kommt sie damit durch? Danke im voraus.

    • Kommt drauf an, wieviel du zu zahlen verpflichtet bist und wie das festgehalten ist ( Titel). Pi mal Daumen gesagt müßten dir 1080€ zum Leben bleiben, evt. noch Fahrkosten zur Arbeitsstelle. Da dürften eigentlich nimmer 700€ Unterhalt bei rauskommen.

  7. hallo, ich hab zur zeit Krankengeld 882€ mtl. und mein sohn lebt beim Vater, wieviel Unterhalt müsste ich zahlen(350€ Miete),,danke Petra

  8. Hallo, wie hoch ist der Selbstbehalt meiner Rente bei Scheidung, wenn mein Ehepartner ca. 30 Jahre nicht erwerbstätig war/ist.
    Vielen Dank

  9. Quiz !! Wir haben unsere Kinder aufgeteilt die Tochter 6 Jahre bei der Mutter und der Sohn 11 Jahre alt beim Vater. Die Mutter verdient angeblich weniger wegen der Tochter ca. 1100,- € netto und lebt mit dem Freund zusammen Eigentum also ohne Miete.

    Sie will von mir 300,-€ für die Tochter als unterhalt ich verdiene 1900,-€ netto + Kindergeld. Was muss mir bleiben, das geht nicht aus der Tabelle hervor.

    Gruss knarf

  10. Hallo, wie kann ich meinen Selbstbehalt erhöhen? Wo kann ich den entsprechenden Antrag stellen? Gibt es dazu einen Vordruck den ich zu verwenden habe? Über jede Info bin ich dankbar.

  11. Hallo,
    Mein Freund und ich wollen heiraten. Er hat einen 6 jährigen Sohn. Da er zur Zeit eine Umschulung macht und nur 800€ verdient stellt sich uns jetzt die Frage wie hoch ist der Selbstbehalt das die nicht an mein Geld bzgl des Unterhalts gehen? Verdiene 1200€ und habe einen nebenjob wo ich immer unterschiedlich Geld verdiene zwischen 300-450€. Versteht das nicht falsch wir. Wir hätten kein Problem Unterhalt zu zahlen wenn es auch wirklich beim Kind ankommen würde und nicht bei der Mutter die noch nie arbeiten gegangen ist…. ich hoffe ihr könnt mit weiter helfen. Lg

  12. so. Jetzt mal der Oberhit. Wär schön, wenn mir das mal einer berechnen könnte.
    1 Kind 7Jahre aus früherer Beziehung (nicht verheiratet, Mutter erwerbstätig).
    Bin Jetzt Verheiratet. Frau (nicht erwerbstätig) hat 1 Kind (6 Jahre aus erster Ehe) lebt im Haushalt. Jetzt ei gemeinsames Kind 1 Jahr.

  13. Ich habe 2 Kinder lebe jetzt mit einer neuen Partnerin zu sammen sie hat 4 kind im Alter von 1 bis 4 ich verdiene 1500 viele unterhalt muss ich zahlen

    • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf familienrecht.de keine Rechtsberatung anbieten können – und dies im Übrigen auch rechtlich nicht dürfen. Für konkrete Fragen kontaktieren Sie bitte vertrauensvoll einen Rechtsanwalt.

  14. Hallo,
    Ich beziehe ALG 1 vorher hatte ich Krankengeld bezogen. Aus Gesundheitlichen Gründen kann ich meinem Beruf nicht mehr ausüben. Ich habe 2 Kinder 6 und 11 Jahre und wohne im Haus meiner Eltern wo ich monatlich 250 Euro zahle. Jetzt soll ich laut Jugendamt 260 Euro Unterhalt von meinem ALG bezahlen höhe ist 972 Euro wie kommt so eine Berechnung zustande? Die Mitarbeiterin vom Jugendamt meinte nur Wohnkosten bei meinen Eltern könnten nicht angerechnet werden. Bitte hilft mir jemand ob das überhaupt so rechtens ist. Danke

    • Hallo Gerrit, Dein Selbstbehalt beträgt 880,– €. Da Deine Wohnkosten jedoch „nur“ 250,– € betragen ist Dein Selbstbehalt bei 750,– €. Diesen ziehst Du nun von Deinem ALG 1 ab und hast dann den maximalen Betrag mit dem du leistungsfähig bist: 222,–€ ! Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

  15. Hallo mein Partner hat schon zwei Kinder wofür er vollen Unterhalt zahlt bei 1700€ netto jetzt bin ich im 4 Monat schwanger wie sieht es aus mit dem Unterhalt wenn das Baby da ist. Wie wird es dann berechnet oder muss er dann nur minimal Unterhalt zahlen

  16. Hallo,
    Dürfen Bonuszahlungen,einmaliege Sonderzahlung und zulagen die ja von heut auf morgen sich ändern oder wegfallen könnten bei Berberechnung meines Jahresnetto Lohnes für den Kindsunterhalt (14j bei der Mutter )mit rein fließen?und der Lohn der bei mir lebenden Frau (nicht Verheiratet )mit der ich ein kind 1.5 j habe.

  17. Hallo ,
    Ich beziehe ALG1 1200€ wie viel Unterhalt Mus ich für meine beiden Töchter die im April 9 u 14 werden wenn ich wieder Arbeite bekommen sie sofort mehr . Aber es soll ja Gerecht sein und ich Mus auch leben u Rechungn bezahlen !.

  18. Hallo
    Ich bekomme ALG1 = 1200€+320 für meine Wohnung was mir an gerechnet wird die Zinsen von 480 werden da gegen gerechnet . Gibt es noch was ?. Wie viel Mus ich jetzt an Unterhalt zahlen ?. Ich habe zwei Hübsche Töchter ;)) die im April 9u14 .

  19. Hallo, meine Mutti soll ins Pflegeheim. Ich bin Teilerwerbsunfaehigkeitsrentnerund verwitwet. Ich bekomme Witwenrente von der Berufsgenossenschaft. Was zählt bei mir zum Selbstbehalt?

  20. Frage. Ich verdiene 1350 netto wohne im Eigentum was noch mit 26000 belastet ist. Mein Sohn 19 will Unterhalt weil er schule macht. Ich habe noch eine 17 und 9 jährige Tochter. Wie hoch ist nein selbstbehalt????

    • Mein Sohn 50jährig, befindet sich in einem Suchtzentrum.Er
      war früher Berufstätig,ist jetzt
      nicht mehr arbeitfähig.Ich selbst
      bin Rentner und verwitwet und muß Unterhalt an das
      Suchtzentrum zahlen. Mein
      Einkommen beträgt 1600,00
      einschließlich Witwerrente.Wie hoch ist meine Selbstbehaltsumme.
      1300 oder 1800€

  21. Moin, ich bin in Frührente und bekomme 1100 Euro. Mein Mann verdient ca. 3600 (Zulagen nicht regelmäßig) wieviel Unterhalt müsste mein noch Mann mir zahlen?

  22. Hallo, welchen Selbstbehalt habe ich mit meiner neue Ehefrau und 1 gemeinsames Kind? Ich habe 3 andere Kinder die Unterhalt berechtigt sind 17 16 und 5 mein netto Einkommen beträgt ca 2500 MfG E.B.

  23. Hallo,
    ich brauche dringend Rat.
    Mein Sohn 20 Jahre alt, hat seine Ausbildung geschmissen und wird jetzt ins FSJ gehen. Nun will er das ich ihm Unterhalt zahle, dabei bekomme ich eine Erwerbsminderungsrente in Höhe von 1159 Euro. jetzt meine Frage, wie viel Unterhalt muß ich ihm zahlen? ist der Selbstbehalt 1300 Euro? Vielen Dank

  24. Ich verdiene 2100 EUR netto und habe 2 Kinder (14 und 12 Jahre) die bei mir leben. Das Jobcenter verlangt nun, meine Verhältnisse offenzulegen, um zu prüfen, ob ich meinem getrennt lebenden Ehemann unterhaltspflichtig bin. Wir haben allerdings noch Kredite laufen, die ich alleine unterschrieben habe (Restbetrag ca. 15.000 EUR – monatliche Rate 500 EUR). Was kommt an Unterhaltspflicht auf mich zu??

  25. Hallo zusammen, seit über 10 Jahren geschieden, die Kinder 12 und 14 leben bei mir. Ihr Vater lebt mit einer neuen Frau zusammen die ein Haus hat, er zahlt keine miete. Er hat auch kein Auto. Er verdient wohl so 1300 Euro netto. Er zahlt für seine Kinder ,,nur,, 300 Euro zusammen. Ist das nicht zu wenig? Alles bleibt an mir hängen. Ich selbst bin nur eine Teilzeitkraft denn eine unserer Kinder braucht eben noch die Aufsicht der schulischen Leistungen. Was tun?

  26. Hallo, ich habe 2 Kinder aus einer früheren Ehe, die bei der Mutter wohnen. Nun möchte mein Sohn (13 J.) für 1 Monat in meinem Haushalt zur Probe wohnen und sich hinterher entscheiden, wo er dann wohnen möchte, ob bei der Mutter oder bei mir. Nun gibt es Streit im Vorfeld mit der Mutter um den Unterhalt. Der Probewohnmonat ist kalendarisch betrachtet zufällig genau über den Monatswechsel vereinbart worden. Das Jugendamt ist sich in der Berechnung sehr unschlüssig. Ansich befindet sich mein Sohn dann die letzten 2 Wochen im ersten Monat und die ersten 2 Wochen im folgenden Monat bei mir. Ich würde sagen, ich müsste wie bei einem Wechselmodell für beide Monate KEIN Kindesunterhalt an die Mutter zahlen und ich bekomme dann für beide Monate von ihr das hälftige Kindergeld. Sie sieht das total anders. Sie meint, das es ja rein rechnerisch nur 1 Monat ist und ich nur 1 Monat ihr nichts zahlen muss. Ich denke aber, wenn sie das so möchte, müsste sie mir ja in diesem Zeitraum Unterhalt für meinen Sohn zahlen. Was ist denn nun richtig? Kann mir jemand helfen?

    MfG

  27. welchen Selbstbehalt habe ich als Rentner (66), wenn ich durch Trennung bedingt für 3 noch minderjährige Kinder Unterhalt zahlen muß?

  28. Bernd.17….
    Habe mal eine Frage.
    Ich wohne bei meiner Mutter.
    Sin kann Aleine dort nicht Wohnen,!!!
    Ich habe Einkommen…ca.1500€
    Meine Mutter kriegt ca.200€ von der Stadt Grundsicherung.
    und Rente ca.400€
    Wen ich meine Kosten bezahlt habe ich nichts mehr.
    Es gibt doch ein Gestzt dort heißt es 960€ muss mir bleiben zum leben…ist das richtig.
    Was muss ich Machen…
    Ich bezahle alles…
    Miete und Strom…

  29. Hallo ich habe zwei Kinder 5 und 10 Jahre ….Mit der Mutter war ich nicht verheiratet…Ich zahle den laufenden Unterhalt und verdiene ca 1300,- netto…..
    Jetzt will das Jugendamt den damals gezahlten Unterhaltsvorschuss in Höhe von ca. 5200,- zurück und ist an meinen Arbeitgeber herangetreten zwecks lohn Pfändung. Wie viel dürfen sie mir pfänden??? Oder bekomme ich jetzt 5 Monate garnix oder wie läuft das jetzt???

  30. Hallo,
    wer kann mir sagen was von meiner 1500,– Euro netto Rente bleibt wenn meine Frau ins Pflegeheim kommt. 3200 kostet das Pflegeheim. Pflegestufe 1 eigene netto Rente 120,00

  31. Wie roch ist der selbesunterhalt für verheiratet, wenn ich zwei Kinder habe aus der ersten ehe, die Kinder leben bei der ex, die Tochter macht schon das 3.Mal die 10Klasse ,sie wird 18

  32. Hallo,
    ich bekomme seit 01.2016 AlgI in Höhe von 940€. von diesem hat das Jugendamt für meine uneheliche Tochter täglich 6,60€ gepfändet. Seit 01.11.2016 beziehe ich Krankengeld in Höhe von 31,32€ täglich. Dort werden täglich etwas über 1€ vom Jugendamt gepfändet. Ist das rechtens?
    Ich habe seit 1.12.2016 eine eigene Wohnung und zusätzliche Ausgaben wie Renovierung und Kautionszahlung etc. Wird dieses nicht berechnet?? Ich weiß momentan nicht wie ich alles bezahlen soll.

  33. Frage.
    Ist im Selbstbehalt das 1/2 Kindergeld inbegriffen, wenn Mangelfall für Kindesunterhalt vorliegt, oder wird dies vorab vom Nettoeinkommen abgezogen? und dann der selbsterhalt.

    Die Differenz wäre dann der zu zahlende unterhalt.
    Beispiel:

    Nettoeinkommen:993,00 € Rente
    abzüglich selbstbehalt 880,00 €unterhalt zugunsten kind 113 €

    Oder
    Netto 993€
    SE. 880€ –
    Kindergeld. 96€ – die Hälfte

    Unterhalt zugunsten Kind 17€

    Mir wurde gesagt beim Mangelfall wird Kindergeld nicht angerechnet, da ja der Mindestunterhalt nicht gezahlt werden kann.

    Finde leider keine Gesetze wo dies steht.
    Kann mir jemand helfen?

  34. Hallo,
    Was wäre ein selbstbehalt,wenn zwillinge im Alter von 3 Jahren im Haushalt + Ehefrau leben.das 1 Kind ist 13 J. Und lebt bei der ex Freundin von mein Mann.

  35. Bin 75 jahren alt , habe 78procent invaliditet,bekoomme rente ca.1100€ bin von erste frau geschieden ,lebe mit meine jezttige ehefrau sie arbeitet nicht weil ich krank bin
    Wieviel ist meinen behaltbetragt von meinen rente?

  36. Ich hätte mal eine Frage zur Zeit bezieh ich eine Erwerbsminderungsrente und ich bin nicht mehr Arbeitsfähig da bleiben mir 880 Euro jetzt kann es aber sein das ich wieder halbe Tage Arbeiten gehen kann, wie ist das den wenn ich eine Erwerbsminderungsrente beziehe mit 1/2 und den anderen Teil also das andere 1/2 Arbeiten gehe steigt dann der Selbstbehalt da man ja auch auf die Arbeit kommen muss oder wie verhält sich das?

  37. Meine Schwiegereltern mussten leider beide letztes Jahr, aufgrund ihrer Erkrankung in ein Pflegeheim. Die Rente meines Schwiegervater reicht für das Heim, die meiner Schwiegermutter nicht. Das Sozialamt übernimmt jetzt(entschieden nach einem Jahr????) einen Teil der Kosten für meine Schwiegermutter. Den Rest muss Schwiegervater zuzahlen. Im bleiben nach Abzug der Heimkosten (seine + Anteil Frau) noch ca. € 58,00 im Monat und er soll noch ca. € 4000,– für das letzte Jahr nachzahlen. Das hat er natürlich nicht. Hier meine Frage: Steht ihm nicht auch ein entsprechendes Taschengeld (Schwiegermutter erhätl immerhin ca. € 110,-) oder gilt ist für ihn nicht auch ein einsprechender Selbstbehalt zu? Wie ist das mit der Nachzahlung? Über eine Antwort würden wir uns freuen.

  38. Welche Gesetze regeln den Fall
    „Familiensockelselbstbehalt gegenüber Eltern, Enkeln oder volljährigen Kindern:
    3.240 € (zuvor: 2.880 €)“
    MfG

  39. haben ein haus, eine Tochter 7 Monate und einen Sohn 8 Jahre.
    wollen uns leider scheiden und das haus würde dann ich behalten.
    meine frage ist, wie viel Selbstbehalt steht mir zu oder wie viel Euro habe ich dann monatlich zu Verfügung?
    Mein einkommen 1477 Euro Steuerklasse 3 mit Zwei Kinder. Bundesland-Niedersachsen.
    Hauskosten monatlich mit Nebenkosten 750 Euro.
    bitte um eine Erliche Antwort.
    danke im Vorauss

  40. Habe mal eine komplexere Frage… bin Vater von 5 unterhaltsberechtigten Kindern. Aus erster Ehe 14 und 16 Jahre alt, ein uneheliches 12 Jahre alt und aus dritter Ehe Zwillinge beide 4 Jahre alt. Alle leben bei den Müttern in unterschiedlichen Gebieten. Im September 2016 bin ich dann arbeitslos geworden. Meine Stellensuche war sehr intensiv, aber wenig erfolgreich. Für die beiden Jüngsten wird nach Abgabe des Vermögensverzeichnisses nun mein Alg 1 von 885 € sowie mein P-Konto gepfändet bis auf 789,00 €. Darüber hinaus wurde auch mein Steuerguthaben eingezogen. Gepfändet wird nach § 850d ZPO, also bevorrechtigt. Nun meine Frage: Ist das so überhaupt erlaubt? Mein Selbstbehalt ist unterschritten worden und alles weitere wird ebenfalls in voller Höhe gepfändet und dies von ein und derselben Stelle, in ein und derselben Sache. Hier liegt doch eine Doppel- bzw. Mehrfachpfändung vor, oder? Ist das überhaupt rechtlich noch erlaubt? Damit bin ich defacto kaputt gepfändet!
    Ich habe immer meinen Unterhalt bis zur Arbeitslosigkeit gezahlt und bin mir meiner Unterhaltspflicht bewusst! Außerdem wird mir unterstellt, dass diese Zwangsmaßnahmen bei meiner Stellensuche kein Einstellungshindernis wären.
    Wie wird das hier gesehen und wer weiß Rat?
    Bin für jeden Hinweis dankbar!

  41. Ich bin allein erziehender Vater und habe bereinigtes Nettoeinkommen von 2250.- keine Witwenrente
    Tochter jetzt 25 Jahre kein
    Kindergeld mehr aber kleinen Job Einkommen ca 300,- wie hoch ist jetzt der Anspruch

  42. Ich bin alleinerziehender vater und bekomme wegen gesundheitliche Aussteuerung arbeitslosengeld 1 1256€ . Habe noch ein Unterhaltspflichtiges Kind wo sie mir noch abziehen wollen wo ist die grenze?

  43. Kurze Frage zum Unterhaltsvorschuss.
    Selbstbehalt 1080 € für einen Erwachsenen alleine. Nun wohnt mein Sohn im Wechselmodell bei mir. Immer jeweils wochenweise. Müsste der Selbstbehalt dann nicht höher sein, da ja ein Erwachsener und ein „halbes“ Kind im Haushalt sind ?

  44. Ich gehe 2020 in Rente, dann ist mein unehelicher Sohn 20 Jahre alt. Ich zahle nach der Düsseldorfertabelle 170 % Kindesunterhalt. Wie geht es nach dem Renteneintrittsalters weiter. Muss ich weiterhin 170 % bezahlen ? Bekomme dann ca. 1700,-€ minus Steuern und Krankenkasse.

  45. Hallo wie ist es denn bei so einem Fall: Der Vater hat das Kind (4) und bekommt 1550 eur netto. Was bekommt die Mutter, wohnt bei ihrem neuen Freund, aktuell keine Erwerbstätigkeit.

    Vg

  46. Meine Schwester wird 82 Jahre, von ihrer 57-jährigen Tochter liegt eine Unterhaltsforderung vor. Die Rente meiner Schwester liegt bei ca. 1600,00 Euro Die Tochter hatte große Vermögenswerte (Bargeld), die sie sozusagen verjubelt hat. Jetzt soll meine Schwester, die außer ihre Rente kein nennenswetres Vermögen hat für diese Tochter Unterhalt zahlen! Ist dies rechtens?, wie hoch ist der Selbstbehaltsanspruch meiner Schwester. Für ihre Antwort Danke im Voraus Hedi Domdey

  47. Hallo, ich bin zum zweiten mal Verheiratet habe zwei Kinder in einer neuen Ehe und zwei mit Exfrau, der Große (14 Jahre alt) wohnt seid zwei Jahren (angemeldet) bei uns und die Tochter 11 Jahre alt bei der Exfrau. Die zwei kleinen (2 und 3 Jahre alt) gehen beide in den Kindergarten (Halbtags)
    Mein Netto einkommen sind 2000 Euro im Monat von meiner Frau 800 (20 Stunden Woche) + Kindergeld von drei Kindern.
    Jugendamt hat uns jetzt mein Lohn gekürzt da ich denen noch ca 5500 Euro schulde. Selbsterhalt wurde auf 850 Euro zzl. 2/3 vom Rest festgesetzt.

    Jetzt komm ich mit dem Fixkosten in Verzug da es leider nicht mehr ausreicht.

    Gutschriften monatlich
    Ich: 1616 Euro (duch die Pfändung)
    Frau: 800 Euro
    Kindergeld :576 Euro

    Abzüge monatlich:

    Miete; 1250 Euro
    Schulden monatlich: 320 Euro
    Versicherung 250 Euro
    Handy: 45 Euro
    Internet + Festnetz: 40 Euro
    Müll: ca 20 Euro
    Kita: 350 mit Essen
    Tanken: ca 200 Euro
    Taschengeld für den Großen: ca 40 Euro
    Essen: 600 Euro

    Wie berechnet sich so ein Selbsterhalt?
    vielen Dank in Vorraus

  48. Wenn es um das Wohl des Kindes/Kinder gehen soll frage ich mich wir der Unterhaltspflichtige bei 1080 Euro alle 14 Tage und in den Ferien die Kinder adäquat Versorgen soll. Einen Ausflug ist bei diesen Betrag nur sehr selten zu bewerkstelligen. Da gegen der Unterhaltsempfänger viel besser gestellt ist. Für mich ist die Verteilung des Unterhalts (Bin selber Unterhaltspflichtig) in den unteren Verdienstklassen sehr ungerecht verteilt. Bin gezwungen trotz Arbeit am Existenzminimum zu leben und meine Kinder im Betreuungszeitraum nichts bieten zu können. Ist dann natürlich kein Wunder das viele ihre Unterhaltspflicht nicht nachkommen.Oder der Kinderwunsch rapide abnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.